Nützliche Infos

Klima

Die Mannigfaltigkeit von Marokko widerspiegelt sich in den diversen Klimazonen.

In einem Tag kann man den Schnee im Hohen Atlas passieren und schliesslich bei den Dünen in der Sahara landen, und dabei auf der Strecke alle Jahreszeiten erleben!

Während am Meer wegen dem Wind das ganze Jahr hindurch ein angenehmes mildes Klima herrscht, kann es im Landesinnern drückig und im Süden sehr heiss werden.

In der Wüste steigen im Sommer die Temperaturen bis zu 45 Grad im Schatten. Deshalb empfiehlt es sich im Frühling, Herbst oder gar im Winter zu reisen, wo die Temperaturen tagsüber immer noch über 20 Grad liegen, Nachts es aber dann wesentlich abkühlt...

Essaouira Ouarzazate Wüste
Jan 19 17 24
Feb 20 20 24
März 21 23 28
April 22 27 32
Mai 23 31 34
Juni 24 31 38
Juli 26 39 45
Aug 28 38 45
Sep 26 33 38
Okt 24 27 34
Nov 22 21 28
Dez 20 17 26

Geographie

Marokko erstreckt sich über eine Distanz von mehr als 3400km, umrahmt vom Atlantik im Westen (180km von Marrakesch) und dem Mittelmeer im Norden. Im Süden bildet die Sahara (800km von Marrakesch/Essaouira) die natürliche Grenze.

Zeitunterschied

1-2 Stunden Zeitdifferenz zu Europa (z.B.: Europa 12.00h, Marokko 10/11h)

Bevölkerung

Marokko schätzt die Bevölkerungszahl auf 30 Millionen Einwohner.

Sprache

Arabisch ist die klassische und offizielle Sprache. Die verschiedenen Berber-Dialekte sind durchs ganze Land verbreitet. Französisch wird fast überall gesprochen auf verschiedenen Niveaus.

Küche

Die marokkanische Küche gilt als eine der Besten und variantenreichsten der Welt: vom frischen Fisch, Méchoui (ganzes Lamm), Tajines (alle Fleischarten mit Gemüse), Couscous, Honig- oder Mandelkuchen, Yoghurt, bis zum marokkanischen Wein (weiss, rosé, rot) und selbstverständlich dem importierten italienischen Bier „Baladin“! Der Pfefferminztee ist und bleibt aber das Nationalgetränk...

Kleidung

Die grossen Temperaturschwankungen verlangen eine Ausrüstung, die zum Schutz der Hitze bis zur Kälte in der Nacht reicht.

Es empfiehlt sich eine Kopfbedeckung (den Chech /Turban, zu kaufen vor Ort), Sonnenbrille, Sonnenschutzcrème, Sackmesser, Taschenlampe, Schlafsack, Sandalen und geschlossene, aber leichte Sportschuhe (keine Bergschuhe), Hausapotheke, Feuchtigkeitstücher, Toilettenpapier (bitte nicht im Sand vergraben, sondern im Feuer verbrennen) und wer will die Kamera und ein Buch (Kameltransport).

Shopping

Marokko ist bekannt für sein traditionelles Handwerk: Töpfergeschirr, Stoffe, Teppiche, Schmuckdesign, Holzplastiken, Eisen- (Lampen) und Lederwaren (Taschen, Schuh) kann man fast überall kaufen! Die meisten Läden befinden sich in der Altstadt, der Medina oder man findet auch alles auf den Märkten, den Souks, wo handeln üblich ist. Wer Fixpreise bevorzugt, sollte in den diversen "Ensemble Artisanals" einkaufen.

Währung/Geld

Die landesübliche Währung sind die marokkanischen Dirhams. Der Import oder Export ist nicht gestattet! Es empfiehlt sich Euros in bar zum Wechseln mitzunehmen. Mit der Ec-Karte kann man an jedem Bankschalter Bargeld beziehen und in einigen Lokalen ist es sogar möglich mit der Kreditkarte (Visa, Mastercard) zu bezahlen. Ganz im Süden Marokkos (M’Hamid) gibt es keine Bank, sondern nur Postschalter, daher sollte man genügend Bargeld bei sich haben. (1 € = 11 DH)

Formalitäten

Zur Einreise benötigt man einen gültigen Pass (länger als 6 Monate), die Identitätskarte genügt nicht! (Einreise- und Ausreisestempel). Ohne Visum darf man als Tourist bis zu 3 Monaten im Land bleiben.

Führerausweis

Der europäische Führerausweis ist in Marokko anerkannt, auch für die Automiete. Fährt man mit dem eigenen Auto, sollte man den Fahrzeugausweis und die grüne Versicherungskarte dabei haben.